D i e    K i r c h e    S t .    P e t e r    u n d    P a u l    i n    W o m b a c h
letztes update:  
   Logo herunterladen
     (2000x2004 Pixel)
 Logo herunterladen
     (2000x1944 Pixel)

 Die Kirche St. Peter und Paul ist mit einer Induktionsschleife ausgestattet.

  offizielle Gottesdienstordnung der Filiale St. Peter und Paul Wombach
  Pfarreiengemeinschaft 12 Apostel am Tor zum Spessart, St. Peter und Paul Wombach
  Evangelisch-Lutherisches Dekanat Lohr

 

 
»Kirche St. Peter & Paul«
weitere Termine
 
»Kirche St. Peter & Paul«
Termine im Kirchenjahr 2018
 
»Kirche St. Peter & Paul«
Prächtiger Erntedankaltar
 
»Die Kirche«
Aufnahmen vom April 2014  zum Öffnen bitte klicken  (Bildergalerie)

Innenansicht der Kirche St. Peter und Paul in Wombach
 
Der Kreuzweg zur Grotte aktualisiert 2013
 
Der Kreuzweg zur Grotte Detail Aufnahmen aktualisiert 2013
 
Erntedankfeste in Wombach (Bilder seit 2001)
 

1865 wurde die neugotische katholische Kirche St. Peter und Paul erbaut. Sie wurde durch eine Schenkung der Witwe Anna Maria Naetscher finanziert.


Aussen- und Innenansicht der alten Wombacher Kirche

Bis zu dieser Zeit gehoerte die Kirchengemeinde Wombach zur Pfarrei St. Michael in Lohr.
Mit dem Bau der ersten Kirche wurde die Kirchengemeinde Wombach Filiale der Pfarrei St. Michael in Lohr.

Am 14. April 1965 wurde die erste Kirche durch die neuerbaute Rundkirche auf dem Maerzenhuegel ersetzt und von Weihbischof Alfons Kempf konsekriert.


Die neue Rundkirche in Wombach

(Die Bilder wurden freundlicherweise von Frau Renate Endres und von Frau Dora Vogt zur Verfuegung gestellt.)
Der Altar steht raeumlich im Mittelpunkt; die Gemeinde ist um den Altar geschart. Das Runddach laeuft spitz nach oben zu. Die Plaene lieferte der Wuerzburger Dombaumeister Hans Schaedel ( 1910-1996).

Treten Sie ein ... hier können Sie einen Blick in die Kirche werfen ...

Hier koennen Sie die Kirche besichtigen...

Dekan Karl Haller ( 1908-1995) foerderte die Ausschmueckung der Kirche.
Strahlenkranz und Tabernakel stammen von dem Bildhauer Olaf Taeuberhahn aus Gambach.
Der Kunstmaler Willi Goetz (1926-1993) aus Rimbach bei Volkach malte die Kreuzwegstationen ( 1975) auf die einzelnen Sichtbetonpfeiler.
Eine besondere Verbundenheit hat die Pfarrgemeinde Wombach mit dem Wallfahrtsort Mariabuchen.
Jaehrlich zum Franziskustag wallen nach alter Tradition die Mitglieder der Wombacher Pfarrgemeinde nach Mariabuchen.

 

Zur Internetseite von Mariabuchen

 

>>> zurück zum Seitenanfang