lohrer_mopper.gif (26087 Byte)
Auszeichnungen 
durch den 
"Fastnacht-Verband
Franken"

 

 

Die Session 2018 -55 Jahre Lohrer Mopper

2018: "Jahresorden"


 

Madeleine Holewa

Liesa-Marie Krautwald

Anna-Lena Pfaff Wito Schmidt
Benedikt Schmitt Sandra Weigand

 

2018: "Till von Franken"


"Till von Franken"



“TILL VON FRANKEN”

Der Verdienstorden des FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN e. V. 
Der Präsident des Landesverbandes Franken, Konrad Habicht, und das Ordenskapitel des Landesverbandes Franken 
haben am 11. November 1962 zur Auszeichnung verdienter 
Karnevalisten nach dem Grundsatz “Dem Verdienst die Krone” den Orden initiiert.
- “Till von Franken” -
Der Orden ist die höchste Auszeichnung des FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN e.V. und das Symbol für das Verbandsgebiet.

Der Orden stellt den Kopf des Till Eulenspiegel mit der Narrenmütze dar. Oben an der Mütze ist beweglich das rot-weiße Wappenschild Frankens befestigt, durch dessen auf der Rückseite angebrachte Öse das Ordensband geführt wird. Auf der Rückseite des Ordens befindet sich der Verbandsname und die Ordensnummer. Der Till von Franken wird als Halsorden am rot-weißen Band getragen. 
Er wird seit dem 11. November 1966 in zwei Ausfertigungen verliehen, und zwar versilbert oxydiert und vergoldet.

Wolfgang Graf

 

2018: "Verdienstorden"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde

Annette Holewa

Daniela Lutz

Elke Schneider

 

 

2018: "Ehrennadel in Gold"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde


Manuel Emrich

Georg Franz

Barbara Gabel

Ruth Graf

Vanessa Horn

Giuliana Sammetinger

Julia Schmitt

 

 

 

Die Session 2017 

2017: "Jahresorden"


 

Karl-Herrmann Hummel

Matthias Lübeck

 

Die Session 2016 

2016: "Jahresorden"


 

Jürgen Goldbach

Gerhard Müller

2016: "Ehrennadel in Gold"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde

Claudia Rücker

Eva-Maria Schmidt

 

 

Die Session 2015 

2015: "Jahresorden"


 

Barbara Gabel

Ewald Appel

 

Die Session 2014 

 

2014: "Jahresorden"


 

Vanessa Horn

Matthias Krautwald

2014: "Ehrennadel in Gold"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde

Elke Schneider

 

Die Session 2013 

 

2013: "Till von Franken"


"Till von Franken"



“TILL VON FRANKEN”

Der Verdienstorden des FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN e. V. 
Der Präsident des Landesverbandes Franken, Konrad Habicht, und das Ordenskapitel des Landesverbandes Franken 
haben am 11. November 1962 zur Auszeichnung verdienter 
Karnevalisten nach dem Grundsatz “Dem Verdienst die Krone” den Orden initiiert.
- “Till von Franken” -
Der Orden ist die höchste Auszeichnung des FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN e.V. und das Symbol für das Verbandsgebiet.

Der Orden stellt den Kopf des Till Eulenspiegel mit der Narrenmütze dar. Oben an der Mütze ist beweglich das rot-weiße Wappenschild Frankens befestigt, durch dessen auf der Rückseite angebrachte Öse das Ordensband geführt wird. Auf der Rückseite des Ordens befindet sich der Verbandsname und die Ordensnummer. Der Till von Franken wird als Halsorden am rot-weißen Band getragen. 
Er wird seit dem 11. November 1966 in zwei Ausfertigungen verliehen, und zwar versilbert oxydiert und vergoldet.

Arno Schmitt

 

2013: "Jahresorden"


 

Julia Schmitt

Alina Stamm

 

2013: "Ehrennadel in Gold"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde

Stefan Petschner

Sandra Stegerwald

Henry Grimmer

Annette Holewa

Stefanie Gerlach

Lisa Holz

 

2013: "Verdienstorden"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde

Günter Lutz

Helmuth Rößlein

 

 

Die Session 2012 

2012: "Jahresorden"


 

Ruth Graf

Reinhard Breitenbach

 

 

 

Die Session 2011 

2011: "Jahresorden"


 

Giuliana Sammetinger

Pamela Waschinger

 

Die Session 2010 

2010: "Jahresorden"


 

Sandra Stegerwald

Bruno Rößlein

Die Session 2009 

2009: "Jahresorden"


 

Maria Sopp

Inge Lutz

 

Die Session 2008 

2008: "Ehrennadel in Gold"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde

Ernst Herr

Günter Lutz

 

2008: "Verdienstorden"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde

Arno Schmitt

Volker Kubis

 

2008: "Jahresorden"



 

Annette Holewa

Conny Grimmer

 

2008: "Till von Franken"


"Till von Franken"



“TILL VON FRANKEN”

Der Verdienstorden des FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN e. V. 
Der Präsident des Landesverbandes Franken, Konrad Habicht, und das Ordenskapitel des Landesverbandes Franken 
haben am 11. November 1962 zur Auszeichnung verdienter 
Karnevalisten nach dem Grundsatz “Dem Verdienst die Krone” den Orden initiiert.
- “Till von Franken” -
Der Orden ist die höchste Auszeichnung des FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN e.V. und das Symbol für das Verbandsgebiet.

Der Orden stellt den Kopf des Till Eulenspiegel mit der Narrenmütze dar. Oben an der Mütze ist beweglich das rot-weiße Wappenschild Frankens befestigt, durch dessen auf der Rückseite angebrachte Öse das Ordensband geführt wird. Auf der Rückseite des Ordens befindet sich der Verbandsname und die Ordensnummer. Der Till von Franken wird als Halsorden am rot-weißen Band getragen. 
Er wird seit dem 11. November 1966 in zwei Ausfertigungen verliehen, und zwar versilbert oxydiert und vergoldet.

Michael Schecher

 

Die Session 2007 

2007: "Ehrennadel in Gold"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde

Daniela Lutz + Susanne Waschinger + Ingrid Salzmann + Joachim Salzmann

 

2007: "Verdienstorden"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde

Doris Stamm + Brigitte Schmitt

 

2007: "Jahresorden"



 

Andrea Schmitt

Henry Grimmer

 

2007: "Till von Franken"

"Till von Franken"

“TILL VON FRANKEN”
Der Verdienstorden des FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN e. V. 
Der Präsident des Landesverbandes Franken, Konrad Habicht, und das Ordenskapitel des Landesverbandes Franken 
haben am 11. November 1962 zur Auszeichnung verdienter 
Karnevalisten nach dem Grundsatz “Dem Verdienst die Krone” den Orden initiiert.
- “Till von Franken” -
Der Orden ist die höchste Auszeichnung des FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN e.V. und das Symbol für das Verbandsgebiet.

Der Orden stellt den Kopf des Till Eulenspiegel mit der Narrenmütze dar. Oben an der Mütze ist beweglich das rot-weiße Wappenschild Frankens befestigt, durch dessen auf der Rückseite angebrachte Öse das Ordensband geführt wird. Auf der Rückseite des Ordens befindet sich der Verbandsname und die Ordensnummer. Der Till von Franken wird als Halsorden am rot-weißen Band getragen. 
Er wird seit dem 11. November 1966 in zwei Ausfertigungen verliehen, und zwar versilbert oxydiert und vergoldet.

Hans Schecher

 

Die Session 2006 

2006: "Ehrennadel in Gold"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde

 

Andrea Sopp + Joachim Rustler + Helmuth Rösslein

 

2006: "Verdienstorden"



"Ehrennadeln und Verdienstorden"
FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V.
Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums, Mitglied im Bund deutscher Karneval e. V. (BDK) mit Sitz in Köln. 
Der FASTNACHT-VERBAND FRANKEN e. V. ehrt Personen, 
die sich um die Pflege der Fastnacht und die Erhaltung fastnachtlichen Brauchtums Verdienste erworben haben. 
Hierfür wurden Ehrennadeln in Silber und Gold sowie der FVF-Verdienstorden geschaffen. 
Sie werden je nach Bedeutung und Art der Leistung vergeben. Die Verleihung dieser Auszeichnungen erfolgt mit Urkunde

Wolfgang Graf + Michael Kuhn

 

2006: "Jahresorden"



 

Elke Schneider

Andrea Gruber

 

Die Session 2005 

2005: "Till von Franken"

"Till von Franken"

“TILL VON FRANKEN”
Der Verdienstorden des FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN e. V. 
Der Präsident des Landesverbandes Franken, Konrad Habicht, und das Ordenskapitel des Landesverbandes Franken 
haben am 11. November 1962 zur Auszeichnung verdienter 
Karnevalisten nach dem Grundsatz “Dem Verdienst die Krone” den Orden initiiert.
- “Till von Franken” -
Der Orden ist die höchste Auszeichnung des FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN e.V. und das Symbol für das Verbandsgebiet.
Der Orden stellt den Kopf des Till Eulenspiegel mit der Narrenmütze dar. Oben an der Mütze ist beweglich das rot-weiße Wappenschild Frankens befestigt, durch dessen auf der Rückseite angebrachte Öse das Ordensband geführt wird. Auf der Rückseite des Ordens befindet sich der Verbandsname und die Ordensnummer. Der Till von Franken wird als Halsorden am rot-weißen Band getragen. 
Er wird seit dem 11. November 1966 in zwei Ausfertigungen verliehen, und zwar versilbert oxydiert und vergoldet.

 

Matthias Schneider

 

2005: "Jahresorden"



 

Vera Goldbach

Sabine Herchet

 

Die Session 2004 

2004: "Jahresorden"



 

Georg Franz

Volker Kubis

 

Die Session 2003 

2003: "Jahresorden"



 

Karl Goldbach

Kilian Amend

 

Die Session 2002 

2002: "Jahresorden"



 

Brigitte Schmitt

Doris Stamm

 

Die Session 2001 

2001: "Jahresorden"



 

Hans Schecher

Robert Rößlein

 

 


© Lohrer Mopper 27.05.18 SM