dunnerkeil.gif (7514 Byte)

Seit 1997 ehren die Lohrer Mopper, von Zeit zu Zeit,
eine Persönlichkeit
mit dem Titel "Lohrer DUNNERKEIL".

Hierzu hat sich ein DUNNERKEIL-Komitee installiert,
welches die Aufgabe hat, eine oder gegebenenfalls
mehrere Personen ausfindig zu machen, der oder die etwas
Außergewöhnliches oder Unerwartetes geleistet haben, was
andere so schnell nicht tun würden.

Dabei ist es unerheblich, ob es sich bei dem Auszuzeichnenden
um einen Mopper oder Schnüdel handelt. Wichtig ist, dass die
vollbrachte Leistung in irgendeinem Zusammenhang mit unserer
Heimat und unserer Heimatstadt Lohr steht.

Für alle, die unserer fränkischen Mundart nicht mächtig sind,
die Definition des DUNNERKEILS:
Der "DUNNER" verschafft Gehör und
der "KEIL" sitzt auf Anhieb.

Also liebe Freunde der Löhrer Mopper-Fasenacht, wir fordern Sie auf,
sich in diesem Sinne zum Gemeinwohl der Bürger unserer Stadt
und Heimat mit irgend einer außergewöhnlichen positiven Idee
oder unerwarteten Leistung verdient zu machen. Vielleicht
stehen Sie dann eines Tages auf unserer Bühne und werden
zum "DUNNERKEIL" geehrt. Wir würden uns sehr freuen.

Ihr Dunnerkeil Komitee

Die bisher ernannten Lohrer DUNNERKEILER sind:

1997:
Dr. Karl-Heinz Bartels
und Helmuth Walch
Geburtshelfer und Ziehvater von Schneewittchen

1998:
Eduard Stenger

Urheber und Gestalter des
Lohrer Schulmuseums

1999:
Reinhold Lachmann
und Siegfried Selinger
als "Katz und Maus" auf dem Markplatz

2000:
Anni Väth
und Barbara Stamm (stv.Bayr. Ministerpäsidentin)
für ihr soziales Engagement

2001:
Das Redaktionsteam  der Main-Post

für den "Bayerstürmer"

2002:
"Anekdote Kirchenklöppel-Verpacker"

2017:
Erst Huber
"In Anerkennung seiner außergewöhnlichen Verdienste als langjähriger
internetter fotografischer Chronist des Lebens rund um unsere Heimatstadt
mit seiner Homepage: www.ernst-huber.de"

 


Vorsitzender des Dunnerkeil-Komitees:
Franz-Wilhelm Weis

2018-01-13_S.M.