Bürgernetz Kopfzeile mit Logos

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

vereinsleben:2001-02-erste-wlan-tests [2007/01/28 03:43] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== 2001-02-17: Erste WLAN-Tests in Würzburg ======
  
 +Die WaveLAN-Technologie erlaubt die Vernetzung von Rechnern via Funk  (2,4 Ghz-Band) mit einer ordentlichen Geschwindigkeit von bis zu 11 Mbit/s brutto bei Reichweiten von bis zu 10 km. Der Bürgernetzverein prüft derzeit, inwieweit diese Technik zur Anbindung von Endbenutzern ans Internet herangezogen werden kann. Bei Punkt zu Punkt Verbindungen und In-House-Versorgungen sind die Geräte schon erfolgreich im Einsatz.
 +
 +**Panoramarundblick vom Ort unserer ersten Tests in Würzburg**
 +
 +Ein Rundblick auf den Würzburger Nordosten vom Dach des Studentenwohnheims in der Mariannhillstraße 6, zeigt Ihnen den Einsatzort unserer ersten WaveLAN-Tests. Fragen zu Technologie und Anforderungen an die Hardware beantwortet unser Technik-Team:​ Christian Daniel und Jürgen Kraft.
 +
 +**Vielleicht bald keine Zukunftsmusik mehr:** \\ 11 MBit/s WaveLAN-Anbindung beim Bürgernetz Main-Spessart
 +
 +Nach der Einführung des 1,​9-Pf.-Tarifs und dem Umbau des Bürgernetz-Backbones auf UUnet ist jetzt der Zeitpunkt für den nächsten Technologie-Sprung im Landkreis Main-Spessart im Kommen. Nachdem das Kommunikations-Netz Franken (KNF e.V.) in Würzburg bereits erfolgreich mit der WaveLAN-Technik arbeitet und dabei sogar seine Backbone-Anbindung über Funk realisiert, besteht die Hoffnung, auch bei uns auf diese Weise Breitband-Zugänge zum Internet ​ zu schaffen.
 +
 +**Die Schattenseite von DSL...**
 +
 +Da der von der Telekom mit aller Gewalt "​gepushte"​ Breitband-Zugang DSL bei uns vermutlich erst Q3/2001 kommen wird und dann auch nur in den vier Zentren im Landkreis (Lohr, Karlstadt, Marktheidenfeld und Gemünden) und dabei kaum mehr als 3km Kabel überbrückbar sind, wollen wir diese Lücke über Funk schließen. Das bringt zum einen mehr als die zehnfache Übertragungsrate und zum anderen werden auch Stadtteile wie z.B. Lohr/​Wombach oder Gemünden/​Langenprozelten erreichbar.
 +
 +**Die Technik...**
 +
 +Das Funknetzwerk besteht aus sog. Access-Points und aus Netzwerkkarten für die Teilnehmer. Die Access-Points haben die Fähigkeit, die Verbindung zwischen zwei Stationen herzustellen,​ die keine direkte Verbindung zu einander aufbauen können. Die APs arbeiten also wie ein Funk-Relay. Außerdem bieten sie die Möglichkeit einer Anbindung an ein bestehendes Ethernet und damit den Weg ins Internet. Vom Grundkonzept her besteht ein Access-Point aus einer Funk-Netzwerkkarte und einem eigenen kleinen Rechner. Der Vorteil liegtt in der kleinen Bauweise und der niedrigen Stromaufnahme. Die Netzwerkkarten alleine können in PCs und Notebooks eingebaut werden und stellen die drahtlose Verbindung zwischen Access-Points und anderen PCs mit Funknetzwerkkarte her. Die Übertragung läuft dabei im 2,4 GHz-Band ab, es ist also eine direkte Sichtverbindung zur Gegenstation notwendig. Im Zweifelsfall können die Karten die Übertragungsrate auch drosseln und dabei von 11MBit/s auf 5MBits/ und 2MBit/s zurückschalten. Das Protokoll ist dabei so intelligent,​ daß nicht das gesamte Netzwerk ausgebremst wird, wenn ein Teilnehmer nur mit der niedrigen Datenrate Kontakt aufnehmen kann.
 +
 +**Die Kosten...**
 +
 +Für die Teilnehmer fallen keine Verbindungskosten mehr an - sie müssen nur die Investition in ihre Technik tätigen. Die Access-Points werden vom Bürgernetz Main-Spessart betrieben. Daher ist das Netz auch ideal für Voice-Over-IP-Anwendungen und Netzwerk-Spiele.
 +
 +**Der Stand...**
 +
 +Im Moment ist die Technik-Gruppe beim Bürgernetz dabei, mögliche Standorte für Access-Points zu suchen und erste Testverbindungen in Betrieb zu nehmen. In Würzburg wurde (wie die Fotos eindrucksvoll dokumentieren) eine Verbindung von Würzburg/​Frauenland nach Estenfeld mit primitivsten Mitteln aufgebaut. Dazu hat der Bürgernetz-Verein bereits in die Anschaffung von Netzwerkkarten,​ Access-Points und Antennen investiert.
 +
 +**Die Zukunft...**
 +
 +Weitere bahnbrechende Neuerungen werden wir selbstverständlich auf unserer Homepage veröffentlichen!
 +
 +**Christian Daniel, 2. Vorsitzender Trägerverein Bürgernetze Main-Spessart e.V.**
 +
 +{{gallery>​bilder:​2001-02-erste-wlan-tests?​150x150&​4}}
 
vereinsleben/2001-02-erste-wlan-tests.txt · Zuletzt geändert: 2007/01/28 03:43 (Externe Bearbeitung)
 
 
 

Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0 Wavelink Kontakt Startseite Webcam